Neuer Spielplatz für die KTS „Unterm Regenbogen“

Projektpartner weihen Außengelände mit Familienfest ein

Soziale Teamarbeit: Nachwuchsführungskräfte der VGH planen und bauen den neuen Spielplatz der KTS „Unterm Regenbogen“ / Träger, Stadtbezirksrat und Versicherer finanzieren Projekt durch Spende

Mit einem bunten Familienprogramm ist heute das neue Außengelände der Kindertagesstätte (KTS) „Unterm Regenbogen“ eingeweiht worden. Die Anlage an der Vahrenwalder Straße 109 wurde durch Gelder der VGH Versicherungen unter Beteiligung des Diakonischen Werkes und des Stadtbezirksrates Vahrenwald-List neu gestaltet.

Die Finanzierung war nur eine von zwei sozialen Komponenten des Projektes: Planung und konkrete Umsetzung lagen in den Händen von Nachwuchsführungskräften der VGH. Seit März 2015 arbeitete das achtköpfige Team des so genannten Fördernetzwerkes der VGH im Rahmen einer Personalentwicklungsmaßnahme am Konzept und der detaillierten Ausgestaltung. Eine im Spielplatzbau erfahrene Unternehmensberatung begleitete die engagierten Frauen und Männer fachkundig. Sie hatten für ihre gemeinwohlorientierte Aufgabe Zeit und Budget vom Arbeitgeber erhalten.

Diese Woche wurde es ernst: Vom 5. bis 9. Oktober gruben, hämmerten und sägten die „Netzwerker“ von morgens bis abends, um Kletterturm, Balance-Parcours, Bachlauf und Sandkiste fristgerecht zur TÜV-Abnahme fertig zu stellen. Unterstützung erhielten sie durch rund 20 Helfer, die ehrenamtlich Hand mit anlegten. Oliver Jakob vom Fördernetzwerk: „Uns war wichtig, nach der Auswahl der geförderten Einrichtung insbesondere die Wünsche von Kindern und Erziehern umzusetzen. Das ist uns mit individuellen und kreativen Ideen hoffentlich gelungen. Es war eine sehr intensive Erfahrung, die Spielgeräte ohne vorgefertigte Elemente mit den eigenen Händen zu schaffen.“

Hermann Kasten, Vorsitzender des Vorstands der VGH Versicherungen, begründet das gesellschaftliche Engagement des hannoverschen Unternehmens: „Als öffentlich-rechtlicher Versicherer fühlen wir uns seit mehr als 260 Jahren der Region und ihren Menschen eng verbunden. Unsere angehenden Führungskräfte sollen früh lernen und aktiv erleben, dass ökonomisches Handeln und soziale Verantwortung für die VGH untrennbar miteinander verbunden sind. Das haben sie mit diesem Projekt erfolgreich bewiesen.“

Joachim Bernd, Leiter der Kindertagesstätte: „Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Kinder die wunderschönen Spielgeräte jetzt in Gebrauch nehmen können, die mit Beteiligung des VGH-Fördernetzwerkes geplant und gebaut wurden. Mein Dank gilt allen, die dieses Projekt tatkräftig unterstützt und sich finanziell beteiligt haben.“

spielplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.