Öffentliche Versicherer: Der Versicherer von nebenan

Auf der Suche nach einem Versicherer für Haus, Auto und Co. springen einem bei der Recherche im Internet etliche Anbieter entgegen – manche Namen hat man dabei noch nie gehört. Vertraut klingt den meisten jedoch der Name ihres regionalen Versicherers. Wie öffentliche Versicherer in anderen Teilen Deutschlands ist die VGH im größten Teil Niedersachsens präsent. Auch sie ist damit dem Gemeinwohl verpflichtet. Was das bedeutet und was die VGH noch von Wettbewerbern unterscheidet, weiß Hermann Kasten, Vorstandsvorsitzender der VGH Versicherungen.

„Öffentliche Versicherer in Deutschland haben einen Versorgungsauftrag“, erläutert Kasten. Das heißt: Die VGH bietet den Niedersachsen Versicherungsschutz an. Sie ist mit rund 500 Vertretungen und mehr als 1.000 Geschäftsstellen niedersächsischer Sparkassen selbst in kleinsten Orten präsent. So ist garantiert, dass jeder Bürger im Geschäftsgebiet sich, seine Familie oder seine wirtschaftliche Existenzgrundlage schützen kann. Genau wie ihre Partner, die Sparkassen, sind die VGH Versicherungen regional tief verwurzelt und nur in ihrem jeweiligen Gebiet tätig – im Fall der VGH bereits seit 266 Jahren.

Öffentliche Versicherer: nah am Kunden

Auf diese Weise ist die VGH nah an ihren Versicherten vor Ort. Das ist vielen Kunden auch in der heutigen Zeit wichtig. „Gerade, wenn es Beratungsbedarf gibt oder ein Schadenfall eingetreten ist, schätzen die meisten Bürger den persönlichen und über Jahre gewachsenen Kontakt zu ihrem Ansprechpartner“, sagt Hermann Kasten. Mitarbeiter und Vertriebspartner der VGH kennen ihre Kunden und die Region sehr genau, können sich so auch bestmöglich auf ihre Bedürfnisse einstellen.

Engagement für das Gemeinwohl

Hermann Kasten Öffentliche Versicherer VGH
Hermann Kasten, Vorsitzender des Vorstands der VGH

Regionale Verwurzelung bedeutet für die öffentlichen Versicherer darüber hinaus, gesellschaftliche Verantwortung für die Menschen in ihrer Region zu übernehmen. So unterstützen die VGH und ihre im Jahr 2000 gegründete VGH-Stiftung zahlreiche Projekte in Sport, Kultur, Wissenschaft, Bildung und Denkmalpflege. Einen Schwerpunkt legt das Unternehmen mit Stammsitz in Hannover auf die Nachwuchsförderung. Traditionell kooperiert die VGH auch mit den Freiwilligen Feuerwehren, etwa bei der Brandschutzaufklärung und der Brandbekämpfung. Gefördert werden zudem ehrenamtliches Engagement und die Integration von Flüchtlingen.

Ein weiteres Beispiel für gesellschaftliches Engagement ist das Bevölkerungswarnsystem KATWARN, das die öffentlichen Versicherer gemeinsam mit Fraunhofer FOKUS entwickelt haben. „Es ist für die Bürger kostenfrei und schickt beispielsweise bei Unwetter, Hochwasser, Großbränden, Stromausfällen oder Bombenfunden postleitzahlgenau Warnungen und Verhaltenstipps auf die Handys der Betroffenen“, erklärt Hermann Kasten. Auch als Arbeitgeber übernimmt die VGH Verantwortung in ihrer Region: Sie bietet etwa 4.500 Menschen in Niedersachsen sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze, darunter etwa 500 rechtlich selbständige Vertreter, die mit ihren Teams ausschließlich für die VGH tätig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.