„Paravent – Beobachtung einer Wartenden“

Ausstellungseröffnung

VGH galerie zeigt Kreationen von Lotte Lindner & Till Steinbrenner

Vom 22. Juli bis 31. Oktober 2014 präsentieren die VGH Versicherungen die Ausstellung „Paravent – Beobachtungen einer Wartenden“ von Lotte Lindner & Till Steinbrenner. In ihrer Arbeit für die VGH galerie in Hannover nutzen Lindner & Steinbrenner die physischen, funktionalen und subjektiven Ebenen des Ausstellungsraums. Neben der Architektur und dem Licht werden sowohl die Wände und Oberflächen als auch die parallele Funktion der Galerie als Wartezone für die Besucher einbezogen. Dabei gehen die Künstler sensibel vor, entdecken Details und Besonderheiten, deren Modifikation zur Grundlage ihrer Arbeit wird.

Lotte Lindner beschreibt diese Wartezone als besonderen Ort: „In scheinbar vollkommener Anonymität einer Gruppe von repräsentativen Sitzmöbeln auf einem Teppich, der wie eine Insel auf dem polierten Steinboden schwimmt, lasse ich mich nieder. Ich bin diskret, unauffällig und sowieso geduldig. Ich bin nicht laut, rülpse nicht und belästige niemanden. Ich frage mich leise, wer ich bin und worauf ich warte? Ich schaue mich um.“ Till Steinbrenner lässt die VGH galerie auf sich wirken: „Im Raum stehen zwei tragende Säulen, die jeweils in relativer Nähe von unter einem Meter Abstand zur nächsten Wand stehen und dort scheinbar auf den Moment warten, in dem sie gebraucht werden.“

Lindner & Steinbrenner lassen sich nicht auf ein Medium festlegen. Die Künstler arbeiten oft vor Ort, wo sie vorhandene Materialien, Gegenstände und Gegebenheiten der Architektur auf ihre Bedeutung hin untersuchen. An den Ort geknüpfte Erwartungen werden von ihnen ebenso thematisiert wie seine Funktion oder jeweilige Nutzung. Mit ihren Arbeiten schaffen sie Situationen, in denen die Betrachter zu Beteiligten werden, welche die Arbeit mit ihrer Anwesenheit aktivieren. Auf diese Weise versuchen sie den Abstand zwischen Werk und Betrachter zu verringern.

Die beiden Künstler studierten an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und arbeiten seit 2002 zusammen. Für ihre Arbeit wurden sie unter anderem mit dem Zeitsicht-Preis 2013 und dem New York Stipendium 2009 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. Sie leben und arbeiten in Hannover.

Hermann Kasten, Vorsitzender des Vorstands der VGH Versicherungen, und Kathrin Meyer, künstlerische Leiterin des Kunstvereins Hildesheim, stellen Lotte Lindner & Till Steinbrenner und ihre Werke anlässlich der Ausstellungseröffnung am heutigen Dienstag (18 Uhr) vor.

Ausstellungszeitraum: 22. Juli bis 31. Oktober 2014
Ort: VGH galerie, Schiffgraben 4, 30159 Hannover
Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 17 Uhr

Druckfähige Bilddateien exemplarischer Ausstellungsmotive sowie ein Foto der Künstler stellen wir Ihrer Redaktion auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.