Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise regeln die Teilnahme an dem Gewinnspiel der VGH Versicherungen, Schiffgraben 4, 30159 Hannover, Tel. 0511 3623801 (nachfolgend “Veranstalter”) durch die Teilnehmer sowie die Erhebung und Nutzung der von den Teilnehmern erhobenen oder mitgeteilten Daten.

In den nachfolgenden Bedingungen enthaltene personenbezogene Bezeichnungen gelten gleichermaßen für Personen weiblichen und männlichen Geschlechts.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahmebedingungen:

  1. Teilnahme und Ausschluss

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen über 18 Jahre, die ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters.

Jeder Teilnehmer kann zwischen dem 14.09.2018 und 25.09.2018 mit seinem Kommentar einmal mitmachen und gewinnen. Teilnahmeschluss ist daher der 25.09.2018 10:00 Uhr.

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teilnehmer, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen.

Mitarbeiter der Sparkassenfinanzgruppe sowie ihre Angehörigen dürfen leider nicht teilnehmen.

  1. Gewinne

Unter allen Teilnehmern werden 10 X 1 Monopolyspiel verlost.

Sollte die vom Teilnehmer  angegebene Adresse fehlerhaft oder ungültig sein, ist der Veranstalter nicht verpflichtet, richtige Adressen auszuforschen. Die fehlerhafte und/oder unvollständige Angabe von Kontaktdaten geht zu Lasten des Teilnehmers.

Der Gewinner wird am Tag der Bekanntgabe der Entscheidung  benachrichtigt. Der Gewinn wird am darauffolgenden Tag per Post an den Gewinner übermittelt.

  1. Keine Barauszahlung, kein Umtausch und Rechtsweg

Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Eine Übertragung der Gewinne auf dritte Personen ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  1. Haftung

Den Veranstalter trifft keine Haftung bei

  1. a) Fehlern bei der Übertragung oder dem Empfang von Daten
  2. b) Diebstahl oder Zerstörung sowie unautorisiertem Zugang zu und Veränderungen an Teilnehmerdaten
  3. c) technischen Störungen jeglicher Art
  4. d) Beschädigungen des Computers eines Teilnehmers oder jeder anderen Person, die aufgrund der Teilnahme am Wettbewerb entstanden sind

Für eine Haftung des Veranstalters auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen ansonsten folgende Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen.

Der Veranstalter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet der Veranstalter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragspartner regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet der Veranstalter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Veranstalter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

  1. Gewährleistungsausschluss

Der Veranstalter weist darauf hin, dass keine Haftung für die Verfügbarkeit und Funktion des Gewinnspiels übernommen wird.

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel aufgrund von äußeren Umständen (z.B. Manipulation der App oder des Gewinnspiels) und Zwängen (z.B. technische Probleme, Regeländerungen oder Entscheidungen seitens Facebook) zu beenden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter entstehen.

 

Gewinnspiel Hinweise

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind direkt an den Veranstalter (socialmedia@vgh.de) und nicht an Facebook zu richten.

Neben diesen Teilnahmebedingungen wird das Verhältnis zwischen dem Veranstalter, den Teilnehmern und Facebook durch die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzregeln (http://www.facebook.com/legal/terms) von Facebook bestimmt. Die Teilnehmer können gegenüber Facebook keine Ansprüche geltend machen, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel entstehen.

 

 Informationspflichten nach Art. 13 DS-GVO

 

Informationspflichten gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

 

Veranstalter: VGH Versicherungen, Schiffgraben 4, 30159 Hannover, Tel. 0511 3623801

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung / Widerrufbarkeit der Einwilligung

Die mit dem Gewinnspiel erhobenen Daten (Name, Vorname Straße, PLZ, Wohnort, E-Mail-Adresse) werden auf Basis Ihrer Einwilligungserklärung erhoben (Art. 6 (1) a) DS-GVO) und zur Gestaltung, Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert und genutzt (Art. 6 (1) b) DS-GVO. Die Angabe der Daten und die Teilnahme sind freiwillig. Die hierbei erteilte Einwilligung können Sie jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft bei uns als Veranstalter widerrufen.

Daten-Empfänger und –kategorien

Der Veranstalter kann zur Erledigung von Aufgaben (z.B. Transportunternehmen für die Gewinnzustellung) zwecks Abwicklung des Gewinnspiels die o.g. Daten auch an Dienstleister weitergeben.

Dauer/Kriterien der Speicherung

Ihre Daten werden nach der Durchführung des Gewinnspiels wieder gelöscht.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Für Fragen zum Datenschutz und bei Datenschutzverstößen wenden Sie sich bitte per Post an VGH Versicherungen, Datenschutz, Schiffgraben 4, 30159 Hannover oder per E-Mail an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@vgh.de.

Betroffenenrechte

Sie können unter der Verwendung der o.g. Kontaktdaten Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sofern Sie der Auffassung sind, dass gegen geltendes Datenschutzrecht verstoßen wird, haben Sie die Möglichkeit, sich bei der für uns zuständigen Landesdatenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.