VGH Cup 2018 fördert Niedersachsens Nachwuchsreiter

Qualifikationsturniere starten am 13. Mai / Finale im September

Bereits zum 24. Mal veranstalten die Pferdesportverbände Hannover, Bremen und Weser-Ems gemeinsam mit den VGH Versicherungen den jährlichen VGH Cup für Nachwuchs-Springreiter. Seit dem Startschuss im Jahr 1995 hat sich das Turnierereignis für junge Talente, die hoch hinaus wollen, zu einem der beliebtesten Wettkämpfe entwickelt. Sowohl die familiäre Atmosphäre als auch die attraktiven Preise ziehen Jahr für Jahr mehr Freunde des Reitsports an.

Auch 2018 werden zehn Turniere angesetzt. Die Junioren und Jungen Reiter können bei insgesamt neun Qualifikationsprüfungen Punkte sammeln. Gewertet werden aber nur drei Veranstaltungen je Reiter für die Qualifikation zum Finale, und zwar jeweils Pferd und Reiter zusammen. Die 25 punktbesten Paare qualifizieren sich für das Finale, eine Springprüfung Klasse M* mit Stechen. Das Finale findet in diesem Jahr erstmals im Reiterstadion der Landeshauptstadt Hannover statt.

VGH Cup 2018 bietet exzellente Leistungen mit besten Pferden

VGH Cup 2018 - Finalsiegerin 2017
Fehlerfrei ins Ziel: 2017 setzte sich Neele Glinz mit ihrem Pferd Nico als Punktbeste der Qualifikationen auch im Finale durch. (Foto: VGH/Claudia Droste)

Der Sieger des Finales gewinnt einen hochwertigen Pferdeanhänger mit Sattelkammer. Der Zweitplatzierte kann sich über einen wertvollen Springsattel freuen, und der Dritte darf eine umfangreiche Pferdetransportausrüstung mit nach Hause nehmen. Die Plätze vier bis zehn belohnt die VGH mit Geldpreisen im Gesamtwert von 450 Euro. Die drei Erstplatzierten der Qualifikationsprüfungen erhalten jeweils eine VGH Cup-Pferdedecke. Beim VGH Cup 2018 werden Niedersachsens junge Springreitertalente erneut exzellente Leistungen zeigen und die besten Pferde einsetzen. Auch deshalb begeistert diese Prüfungsserie das fachkundige Publikum stets aufs Neue.

Der VGH Cup 2018

Turnierorte und Termine im geografischen Überblick finden Sie hier.

Qualifikationen
Otterndorf: 13. Mai
Nesselröden: 21. Mai
Visselhövede: 17. Juni
Bad Pyrmont: 24. Juni
Merzen: 1. Juli
Haren-Ems: 8. Juli
Schneverdingen-Schultenwede: 22. Juli
Alfhausen: 26. August
Dannenberg: 2. September

Finale
Hannover: 16. September

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.