VGH Cup 2022: Niedersachsens Nachwuchs-Springreiter starten in die Turnierserie

Auftakt am 15. Mai in Steyerberg / Finale am 25. September in Hannover / Erstmals alle Altersklassen U25 teilnahmeberechtigt

Der VGH Cup für Nachwuchs-Springreiter geht in die 27. Runde. Für den VGH Cup 2022 sind die Pferdesportverbände Hannover, Bremen und Weser-Ems gemeinsam mit den VGH Versicherungen zuversichtlich, die Termine der neuen Serie trotz fortdauernder Corona-Pandemie wie geplant durchführen zu können. Seit dem Startschuss im Jahr 1995 hat sich das Turnierereignis für junge Talente, die hoch hinaus wollen, zu einem der beliebtesten Wettkämpfe entwickelt. Sowohl die familiäre Atmosphäre als auch die attraktiven Preise ziehen Jahr für Jahr viele Reitsportfreunde an.

VGH Cup 2022 - Nachwuchs - Springreiterturniere - Sieger 2021
Fehlerfrei mit Bestzeit: Thies Ludewig machte seinem RFV Harsum und Umgebung e. V. im Finale 2021 alle Ehre. (Fotos: VGH)

Auch 2022 werden zehn Turniere angesetzt. Durch leicht geänderte Teilnahmebedingungen dürfen erstmals Reiterinnen und Reiter aus allen Altersklassen U25, also Jahrgang 1997 und jünger, in den Leistungsklassen 3, 4 und 5* teilnehmen. Sie können bei insgesamt neun Qualifikationsprüfungen Punkte sammeln. Für die Finalqualifikation gewertet werden aber nur drei Veranstaltungen je Teilnehmer, und zwar jeweils Pferd und Reiter zusammen. Den Auftakt macht das Turnier in Steyerberg am 15. Mai. Die 25 punktbesten Paare qualifizieren sich für das Finale am 25. September, eine Springprüfung Klasse M* mit Stechen. Das Finale findet im Reiterstadion der Landeshauptstadt Hannover statt.

VGH Cup 2022 mit exzellenten Leistungen und besten Pferden

VGH Cup 2022 - Nachwuchsspringreiter - Sieger 2021
2021 setzte sich Thies Ludewig mit seinem Pferd „Chins Elektra“ im Finale durch. Auf den Plätzen folgten Mattes Helmke (links) mit „Coleman 4“ und Madeleine Grobosch mit „You belong to me“.

Wer sich im Finale durchsetzt, gewinnt einen hochwertigen Pferdeanhänger mit Sattelkammer. Die zweite Stufe auf dem Siegertreppchen wird mit einem wertvollen Springsattel honoriert. Der oder die Dritte darf eine umfangreiche Pferdetransportausrüstung mit nach Hause nehmen. Die Plätze vier bis zehn belohnt die VGH mit Geldpreisen im Gesamtwert von 450 Euro. Die drei Erstplatzierten der Qualifikationsprüfungen erhalten jeweils eine VGH Cup-Pferdedecke.

Beim VGH Cup zeigen Niedersachsens junge Springreitertalente regelmäßig exzellente Leistungen und bringen die besten Pferde zum Einsatz. Auch deshalb begeistert diese Prüfungsserie das Publikum stets aufs Neue.

 

Turnierorte und -termine 2022 (jeweils sonntags)

Qualifikationen

  • Steyerberg (RuF Steyerberg e. V.): 15. Mai
  • Bülkau (RV Bülkau und Umgegend e. V.): 29. Mai
  • Lamspringe (RV Flenithigau Lamspringe e. V.): 12. Juni
  • Osnabrück Rubbenbruchsee (RV Osnabrück e. V. am Rubbenbruchsee): 19. Juni
  • Soltau (RuF Soltau e. V.): 26. Juni
  • Moringen (Ländlicher Reitverein Moringen u. U. e. V.): 10. Juli
  • Clenze (RuF Clenze und Umgebung e. V.): 31. Juli
  • Sögel (RuF Sögel e. V.): 4. September
  • Tarmstedt (RV Tarmstedt e. V.): 11. September

Finale
Hannover (RV Hannover e. V.): 25. September

Hannah Stargardt gewinnt den VGH Cup 2022

Die Gewinner*innen des VGH Cup 2022 stehen fest. Lesen Sie unsere aktuelle Pressemitteilung zum Turnierausgang.

Nähere Informationen und detaillierte Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert