Vielschichtige Farbwelten: „Blush“

Ausstellungseröffnung: VGH Galerie zeigt Gemälde von Ricardo Saro

Vom 20. Februar bis 30. Mai 2014 präsentieren die VGH Versicherungen die Ausstellung „Blush“ von Farbmaler Ricardo Saro. Der gebürtige Spanier (Jg. 1947) studierte Bildhauerei an der Werkkunstschule in Hannover und Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin. 1993 erhielt er den Sprengel-Preis für Bildende Kunst. Heute lebt und arbeitet Saro in Benthe bei Hannover.

Ricardo Saro widmet sich seit Jahren mit beispielloser Konsequenz Bild für Bild der Farbe und ihrer Wahrnehmung. In seiner Ausstellung mit dem Titel „Blush“ greift er den Aspekt des Errötens auf, des Durchscheinens von Farbe. Seine Werke, die in der VGH galerie erstmals öffentlich gezeigt werden, sind abstrakt. Im Gegensatz zu seinen früheren Arbeiten, die auf den ersten Blick monochrom wirkten, zeigen seine neuen Gemälde Bewegungen, die erst bei längerer Betrachtung zu einer vielfältigen Ruhe gelangen.

Diese Farbwirkung erforscht Saro bereits seit Mitte der 1980er Jahre. Sie zeigt sich insbesondere in der äußerst stillen und zurückhaltenden Malerei. Haptisch-stoffliche Qualitäten sowie die physische und sinnliche Realität der Farbe werden augenfällig. Saros Gemälde bilden nichts ab und folgen keinem im Voraus bestimmten Ziel. Sie sind ein fluktuierendes Miteinander und Gegeneinander der Farbqualitäten, das sich immer wieder verändert und den Betrachter in einen faszinierenden Farbraum hineinzieht. Die Bewegungen und Veränderungen des Duktus veranschaulichen dabei den Malprozess.

Jochen Herdecke, Mitglied des Vorstands der VGH Versicherungen, und Professor Dr. Susanne Pfleger, Direktorin der Städtischen Galerie Wolfsburg, stellen Ricardo Saro und sein Werk anlässlich der Ausstellungseröffnung am heutigen Donnerstag (18 Uhr) vor.

Zur Ausstellung erscheint ein Kunstkatalog.

Ausstellungszeitraum: 21. Februar bis 30. Mai 2014
Ort: VGH galerie, Schiffgraben 4, 30159 Hannover
Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 17 Uhr

Druckfähige Bilddateien exemplarischer Ausstellungsmotive sowie ein Foto des Künstlers stellen wir Ihrer Redaktion auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.