Historie

Die VGH Versicherungen blicken auf eine lange und außergewöhnliche Geschichte zurück.

Für Eilige: Unser History-Film erklärt die VGH in zweieinhalb Minuten.

Die Landschaftliche Brandkasse Hannover – das Mutterhaus des VGH Verbundes – wurde 1750 als „Brand-Assecurations-Societaet“ auf Initiative von Georg Ebell, Abt zu Loccum, gegründet. Seitdem wird sie von den Landschaften getragen. Eine Landschaft, das war damals eine regionale, ständisch geprägte Selbstverwaltung. Heute sind Landschaften Körperschaften des öffentlichen Rechts. Und so wie früher eine Landschaft die Interessen ihrer Region wahrnahm, nimmt sie heute die Interessen der Versicherungsnehmer dieser Region wahr.

Leibniz: ein Versicherungspionier

Georg Ebell - Abt zu Loccum
Georg Ebell, Abt zu Loccum

Die erste Anregung zur Gründung einer Brandkasse in den hannoverschen Landen gab der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz. Allerdings rief erst 34 Jahre nach seinem Tod Georg Ebell – als Loccumer Abt auch Vorsitzender der Landschaft im Fürstentum Calenberg-Grubenhagen – die erste Versicherungseinrichtung ins Leben. Das Modell entwickelte sich so erfolgreich, dass Landschaften anderer Regionen nach diesem Vorbild eigene Versicherungen gründeten. Einige schlossen sich seit 1850 allmählich zusammen, und daraus entstand die „Landschaftliche Brandkasse Hannover“.

Öffentlich – aber nicht staatlich

Getragen von den Landschaften, war die Brandkasse nie ein staatliches Unternehmen. Sie ist unverändert seit ihrer Gründung selbstständig und heimatverbunden, in jedem Sinne ein Teil der Landschaft. Geführt wird sie von den regionalen Landschaften als Trägern, auf der Grundlage des Prinzips der Gegenseitigkeit.

Alle Sparten, alle Regionen

Heute gehören zu den VGH Versicherungen die Landschaftliche Brandkasse Hannover (1750), die Provinzial Lebensversicherung Hannover (1918), die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG (1996, bis 2001 unter dem Namen Hanse Regional Krankenversicherung AG) und die Provinzial Pensionskasse Hannover AG (2002). Im Verbund mit ihnen stehen die Öffentliche Versicherung Bremen, die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG, die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt und die Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse.

Gemeinsam stark

Die VGH Versicherungen sind zudem Teil des S-Finanzverbunds. Bereits seit vielen Jahren sind die niedersächsischen Sparkassen Mitträger bei wichtigen VGH Verbundunternehmen. 2007 wurde diese Einbindung von Sparkassen und Vertretern der Region Oldenburg in die Gremien der Landschaftlichen Brandkasse Hannover als „Versicherungsverbund der Regionen“ fortentwickelt. In diesem Sinne versteht sich – ebenfalls seit 2007 – auch die Kooperation der Provinzial Krankenversicherung Hannover AG mit der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG. Herzstück ist das Kompetenzzentrum Krankenversicherung in Vechta.

Zuhause in Niedersachsen und Bremen

Die Konzentration der öffentlich-rechtlichen Versicherungsunternehmen auf ihr angestammtes Geschäftsgebiet entspricht seit jeher ihrem Selbstverständnis. Dies ist ein Vorteil, der die VGH, die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, die Öffentliche Versicherung Bremen und die Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse in ihrer jeweiligen  Heimat zum Marktführer gemacht hat. Diese Stärke soll für unsere Kunden konkret fühlbar bleiben und ausgebaut werden. Das ist Ziel unseres unternehmerischen Handelns im Verbund.

Für Neugierige: Ein Vierteljahrtausend auf 100 Seiten – unsere Jubiläumsbroschüre „250 Jahre Landschaftliche Brandkasse Hannover“