Leitbild der VGH

Die VGH bleibt ihren Wurzeln und Werten treu – seit 267 Jahren. Genauso lange ist die VGH Marktführer im eigenen Geschäftsgebiet. Unerlässlich für den Unternehmenserfolg ist es dennoch, regelmäßig Strategien zu überprüfen, Ziele neu zu definieren und sich frühzeitig auf Veränderungen einzustellen – etwa am Kapitalmarkt, bei den Kundenerwartungen, der Digitalisierung des Geschäfts oder der Nachhaltigkeit unternehmerischen Handelns. Auch neue Anforderungen der deutschen und europäischen Gesetzgebung, Innovationen im Produktbereich und die zeitgemäße Modernisierung von Kommunikationswegen verlangen ein hohes Maß an Flexibilität, Weitsicht und Wandlungsfähigkeit.

Bis heute am Gemeinwohl orientiert

Über alle Zeiten und Unternehmensentwicklungen hinweg lässt sich bis heute der Kern unseres Selbstverständnisses auf ein Zitat reduzieren: „Die Tür steht offen, das Herz noch mehr.“ Ziemlich seltsames Motto für das Leitbild eines Finanzdienstleisters? Tatsächlich zitieren wir hier einen alten Gruß der Zisterzienser, der im Kloster Loccum nach wie vor gebräuchlich ist. Der damalige Abt rief 1750 mit der „Brand-Assecurations-Societaet“ die Keimzelle der heutigen VGH ins Leben – damals die erste flächendeckend funktionierende Feuerversicherung auch für „kleine Leute“. Dieser am Gemeinwohl orientierte Gründergeist prägt bis heute unsere Unternehmensphilosophie.